Lade Veranstaltungen
Event – z87

Charles M. Mailer Band – Meefranggn Bluus von der Gass‘ ——— Charles M. Mailer Band – Meefranggn Bluus von der Gass‘ ——— Charles M. Mailer Band – Meefranggn Bluus von der Gass‘ ———  Charles M. Mailer Band – Meefranggn Bluus von der Gass‘ ——— Charles M. Mailer Band – Meefranggn Bluus von der Gass‘ ——— Charles M. Mailer Band – Meefranggn Bluus von der Gass‘ ——— 

Blues

28.05.24

20:00 Uhr

Online 15€

Abendkasse 20 €

Die authentischen, teilweise autobiografischen Songs des in Würzburg lebenden Singer/ Songwriters Charles M. Mailer sind mitten aus dem Leben gegriffen und handeln vom alltäglich menschlichen Mit- und Durcheinander.

Mailer verweigert sich dem Klischee der „Drei-Akkord-Zwölf-Bar-Musik“, das dem Blues anhaftet. Einflüsse aus Blues, Soul, Country, Jazz, Rock und Rhythm & Blues sowie persönliche Erfahrungen eines fast 40-jährigen Musikerdaseins sind unüberhörbar und bilden einen eigenen kreativen und modern-urbanen Stilmix, den Mailer selbst als Blu:Soul oder RhythmSoul bezeichnet.

An diesem Abend präsentiert Mailer sein neuestes Projekt „Meefranggn-Blues von der Gass“ welches in Zusammenarbeit mit Gunther Schunk dem Übersetzer von mittlerweile sieben Asterix-Bänden ins „Meefränggische“ entstand. Die von Mailer geschriebenen Texte zu bekannten Blues Standards, aber auch eigenen Stücken wurden zum Zweck der Pflege fränkischen Sprachgutes gemeinsam ins „Meefränggische“ adaptiert und werden während des Konzerts mit Gschichtli vom Musikerdasein „auf der Gass“ garniert. Somit ist ein kurzweiliger und unterhaltsamer, sozusagen „Blu:Fränggischer“ Abend garantiert.

…. Und wie mers von Franggn ned annersch kennd, wer ned lang rümgfaggeld, sondern Klardeggsd g‘red:

So wird aus „You Ain’t Nothing But A Hound Dog“ das fränkisch direkte „Du bist Nix Annersch Als A Windhund“, oder der Klassiker von Sonny Terry & Brownie McGee „ Walk On“ wird zum derben „Hau Ab“. „Michi Kümmd Vo Coburch“ kommt wie das Original „Jesus Left Chicago“ als Texas Blues rüber, während „Der Klugscheißer“ im Bo-Diddley-Stil in die Bourbon Street von New Orleans entführt. „Geh Naus Und Mach Dei Ding“ würde auch den Allman Brothers gut zu Gesicht stehen und „When Loves Comes To Town“ wird zu „Im Baumarkt Gibt Es Viele Schraubm.“

Besetzung:
Charles M. Mailer – piano, vocals
Klaus “Newbyrd” Neubert – guitar, vocals
Johannes “Jo” Böhm – bass
Ernst Luksch – drums
Werner „McVern“ Burhop – harps

Veranstaltet von:
Förderverein der kulturellen Vielfalt im Keller z87 e.V.

Zurück