Lade Veranstaltungen
Event – z87

Ausstellung Rita Stern – Finissage ——— Ausstellung Rita Stern – Finissage ——— Ausstellung Rita Stern – Finissage ———  Ausstellung Rita Stern – Finissage ——— Ausstellung Rita Stern – Finissage ——— Ausstellung Rita Stern – Finissage ——— 

Ausstellung

14.04.24

17:00 Uhr

Eintritt frei

Ab 1.2.2024 sind zu den Öffnungszeiten die Bilder von Rita Stern im Keller Z87 zu sehen.

Berühmte Köpfe und ihre Gedanken

Die außergewöhnliche Künstlerin Rita Stern hat seit 2019 den beeindruckenden Zyklus „Menschliche Schönheit“ geschaffen, der ab dem 1. Februar 2024 im Keller Z87 in der Frankfurter Straße auf dem Bürgerbräu-Areal in Würzburg zu sehen sein wird. Nahezu alle Werke sind im großen Format 100 x 120 cm, in Acryl auf Leinwand mit äußerster Genauigkeit in der Darstellung und mit lebendiger Farbgebung und Strahlkraft gefertigt. Ein Funke, der sogleich energetisch auf den Betrachter überspringt, angereichert jeweils mit einem Zitat aus dem Leben der berühmten Persönlichkeit.

„Wie so oft steht in meiner Kunst der Mensch im Mittelpunkt. Die aktuelle Ausstellung ist ein Remake der Serie ‚Inneres und äußeres Ich‘. Sie handelt von außergewöhnlichen und visionären Persönlichkeiten, die mich auf besondere Weise durch ihre äußere wie innere Schönheit faszinieren“, kommentiert Rita Stern. „Jedes Individuum ist in seiner Position sowohl im Inneren als auch im Äußeren ambivalent – das macht uns menschlich, verbindet uns und lässt uns zur gleichen Zeit einzigartig erscheinen. Diese mir sichtbare Einzigartigkeit und Schönheit bringe ich durch eine besondere Struktur und Farbigkeit im Portrait zum Ausdruck.“

Die Ausstellung ist jeweils zu den Veranstaltungszeiten des Kellers öffentlich zugänglich. Das Ausstellungsende wird gesondert mitgeteilt.

Künstlerkontakt und Preisliste der Werke bei Interesse unter www.ritastern.com

Zur Person:

Nach jahrelanger innerfamiliärer Förderung und Schulung von Techniken durch ihren Vater Rainer Stern und ihre Mutter Heidemarie Stern, beide bekannte Künstler, realisierte Rita Stern ab 2007 erste Ausstellungen und Ankäufe durch private Sammlungen in Österreich, Deutschland, Italien und Spanien. Ab 2010 folgten weitere Studien altmeisterlicher Mal- und Zeichentechniken mit Prof. Ernst Fuchs (Mitbegründer der “Wiener Schule des Phantastischen Realismus”) und Rainer Stern in deren Malwerkstätten in Wien und Monaco. Seit 2016 belegt Rita Stern zur weiteren Bildung verschiedene Lehrgänge – u.a. zur Ungegenständlichen Kunst an der Faber-Castell-Akademie Nürnberg.

Ihre Bilder spiegeln die intensive Auseinandersetzung mit dem aktuellen Zeitgeschehen sowie den Werten unserer Gesellschaft, Wirtschaft und Politik wider. Mit einem kleinen Augenzwinkern möchte sie Menschen zum Umdenken anregen und deren Blickwinkel verändern. Wie agieren wir im sich schnell verändernden wirtschaftlichen Umfeld, was macht Politik und Religion mit uns, wie wirkt sich unser Handeln auf unsere Umwelt, unsere Natur aus, was verbergen wir im Inneren und was dringt aus der Widersprüchlichkeit unserer Gefühle und Gedanken nach außen?

„Schwerpunkt meiner Arbeit ist der Mensch und sein durch verschiedene Kulturen und Lebensweisen beeinflusstes Handeln“, sagt sie über sich selbst. „Es sind Gegensätzlichkeiten die mich faszinieren. Dabei versuche ich nicht zu werten, vielmehr zu spiegeln und zur Reflexion anzuregen.“ Jeder Mensch hat seine Sichtweise und seinen Platz im Weltgeschehen. Es sind die Geschichten hinter jeder einzelnen Persönlichkeit, und jedem Lebewesen, die Rita Stern zu beobachten, erfühlen und ergründen versucht; die sie berühren und die auf unterschiedliche Weise Ausdruck in ihren Arbeiten finden.
„Ich zelebriere das Leben und die innere wie äußere Schönheit, respektive das Denkschöne; daher erscheint mir im ewigen Kreislauf aus Geburt und Vergänglichkeit auch der Tod als ein Ausdrucksmittel für die Erneuerung und Wertschätzung des Lebens“, so Stern.
Ihre Gedanken formuliert sie in fokussierten Bildwelten, klaren Linien sowie einem lebendigen Farb- und Formspiel. Die Arbeiten sind der Versuch, den Betrachter an seinem persönlichen Standpunkt abzuholen und seine Sinne für neue Denkweisen zu öffnen.

Veranstaltet von:
Förderverein der kulturellen Vielfalt im Keller z87 e.V.

Zurück